Baugenehmigung für den ersten Bauabschnitt ist da!
Oberbürgermeister Matthias Henne und Generaloberin Sr. Maria Hanna Löhlein bei der Übergabe der Baugenehmigung, zusammen mit Ministerin Nicole Razavi und MdL Raimund Haser

Baugenehmigung für den ersten Bauabschnitt ist da!

Pünktlich zum Besuch von Ministerin Nicole Razavi im Kloster Reute wurde die Baugenehmigung für den ersten Abschnitt des Klosterbergprojekts erteilt. Oberbürgermeister Matthias Henne übergab am 13. April den begehrten „roten Punkt“ für den Bau der neuen Aussegnungshalle auf dem Klosterfriedhof an Generaloberin Sr. Maria Hanna Löhlein. Der Bau ist die Voraussetzung für den Umbau des Mutterhauses, da der heutige Aussegnungsraum als Eingangsbereich für das klosternahe Wohnen umgestaltet wird. Zusammen mit der Ministerin und Ortsvorsteher Achim Strobel machte sich der Oberbürgermeister ein Bild von dem geplanten Neubau. Er wird ein herausragendes Beispiel für nachhaltiges Bauen sein und beinahe vollständig aus dem klimafreundlichen Baustoff Stampflehm errichtet werden.

Menü schließen