Franziskanerinnen diskutieren über die Umbaupläne für das Kloster Reute
Der Raum erhält seine historischen Proportionen zurück. Die Kapelle vermittelt ein Gefühl des Umschlossen- und Geborgensein.

Franziskanerinnen diskutieren über die Umbaupläne für das Kloster Reute

Im zwei Gemeinschaftstagen am 8. und 9. August haben Ordensleitung und Architekten die aktuellen Planungen für die Umgestaltung des Klosters vorgestellt. Zum ersten Mal konnten sich die Schwestern auch sprichwörtlich ein Bild vom zukünftigen Aussehen der Franziskuskapelle, des Mutterhauses oder der Außenansicht des Klosterbergs machen. Die Architekten hatten dafür wirklichkeitsnahe Visualisierungen mitgebracht.

Menü schließen