Irmengardweg – auf den Spuren heiliger Frauen

Irmengardweg – auf den Spuren heiliger Frauen

„Auf den Spuren heiliger Frauen wandern, die einzigartige Natur und Kultur im Voralpenland genießen, sich beim Pilgern mit jedem Schritt auf den Weg zu sich selbst machen“ – das verspricht ein neues Angebot, das sich den sogenannten Irmengardweg vom Chiemsee nach Bad Buchau zu Eigen macht. Die selige Irmengard von Buchau war eine Urenkelin Karls des Großen. Um 875 ging sie von Buchau aus in das Kloster Frauenchiemsee, um das verwahrloste Anwesen als Äbtissin neu aufzubauen. 1928 wurde sie selig gesprochen. Ihr ist nun ein neuer Pilgerweg gewidmet, der auf ihren Spuren in 17 Etappen auch zum Kloster Reute führt, das eine der Stationen ist, an denen die geführte Pilgerreise Rast macht.

Die geführte Pilgerreise kann hier gebucht werden (externes Angebot): https://purnam.de/reise/pilgern-wandern-irmengardweg

Menü schließen